Bibliothek 2.0 und mehr …

20. September 2006

ARD/ ZDF Online Studie 2006 über Web 2.0

Filed under: Web 2.0 — patrickd @ 11:48

Die neue ARD/ ZDF Onlinestudie ist erschienen.

Innerhalb dieser bundesweiten Repräsentativstudie wurden im April dieses Jahres 1.820 Erwachsene in Deutschland befragt. (DasErste.de – Online-Studie)

Ein Ergebnis ist das Inhalte insbesondere mobil stärker nachgefragt werden.

Dr. Helmut Reitze, betont, dass dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk auch in Zukunft alle digitalen Vertriebswege offen stehen müssen: „Es sind mitnichten nur die viel zitierten jungen ‚Trendsetter‘, die Musik-Clips ‚mobil‘ nachfragen. Vielmehr erwartet gerade das Kernpublikum der öffentlich-rechtlichen Anbieter, dass deren qualitativ hochwertige Inhalte auf allen Plattformen – unabhängig ob mobil oder stationär – präsent und auffindbar sind.“ (DasErste.de – Online-Studie)

Das erste mal würden innerhalb der Studie, das Nutzerverhalten von Web 2.0 Diensten erfragt:

Ein Viertel aller Internetnutzer zeigt sich am aktiven Umgang mit dem Netz interessiert. Besonders hoch ist der Anteil bei der Altersgruppe der 14- bis 19-Jährigen. Dort zeigen bereits 37 Prozent zumindest etwas Interesse, bei den 20- bis 29-Jährigen sind es 32 Prozent Nutzer ist am aktiven Umgang mit dem Netz interessiert

Insbesondere die Dienste Wikipedia, Weblogs und Flickr spielten schon eine größere Rolle. In Bezug auf Wikipedia kommt die Studie zu dem Ergebnis das zur Zeit die passive Nutzung überwiegt:

Unter den gängigsten Web-2.0-Anwendungen ragt Wikipedia heraus: Immerhin 32 Prozent der Onliner haben die Online-Enzyklopädie bereits besucht. Nur ein kleiner Teil von 7 Prozent nutzt diese Informationsquelle jedoch regelmäßig. Wikipedia wird von den 14- bis 29-Jährigen deutlich überdurchschnittlich genutzt. Jeder Zweite dieser Altersgruppe hat Wikipedia bereits besucht. Bei den Onlinern ab 50 Jahre dagegen ist es nur jeder Fünfte. […]
Wikipedia wurde zwar schon von einem guten Drittel der Internetnutzer besucht, aktiv wurden aber nur die Wenigsten. Rund 7 Prozent der Wikipedianutzer geben an, dass sie auch schon mal Beiträge verfasst haben. 92 Prozent der Nutzer beschränken sich auf den reinen Abruf von Informationen aus der Enzyklopädie.

Weblogs und Fotodienste wie Flickr werden hauptsächlich von jüngeren verwendet. Doch hier ist der Anteil der aktiven Nutzer größer als bei den Wikipedia-Nutzern:

Die Daten der ARD/ZDF-Online-Studie zeigen, dass die Nutzung von Weblogs ein Phänomen besonders der Jugend ist. Immerhin 11 Prozent der 14- bis 19- Jährigen Onliner haben bereits ein Weblog besucht. Auf höherem Niveau bewegt sich die Nutzung von Fotogalerien, bei denen Nutzer eigene Fotogalerienanlegen können und in einer öffentlichen Bilderschau darstellen. Zu den bekanntesten Webangeboten dieser Art gehört Flickr (flickr.com). Bei Flickr wird der Nutzer doppelt aktiv. Er stellt nicht nur eigene Bilder in das Portal ein und kann diese von anderen Nutzern bewerten und kommentieren lassen. Die Besonderheit bei Flickr ist das so genannte Tagging“ (Verschlagworten). Tagging erlaubt allen Nutzern des Angebots, also den Fotografen und Besuchern, Stichworte zu einzelnen Bildern hinzuzufügen. Die Verschlagwortung von Bildern kann durch den User ganz nach Belieben vorgenommen werden, auch löschen ist erlaubt. Somit werden die Bilder von den Usern selbständig sortiert und Kategorien zugeordnet. Solche Fotoportale werden von 12 Prozent der Internetnutzer zumindest selten besucht. Immerhin 20 Prozent der 14- bis 29-Jährigen haben dieses Fotoportal bereits besucht. [..]
Deutlich aktiver sind die Nutzer im Umgang mit Fotogalerien und Weblogs. Immerhin 42 Prozent der Nutzer von Fotogalerien haben schon einmal persönliche Galerien im Internet eingerichtet. 35 Prozent der Weblognutzer haben bereits einen eigenen Weblog-Beitrag verfasst

Quelle: Martin Fisch* und Christoph Gscheidle: ARD/ZDF Online Studie Teil 2. Onliner 2006: Zwischen Breitband und Web 2.0 – Ausstattung und Nutzungsinnovation (PDF)

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: