Bibliothek 2.0 und mehr …

13. November 2006

Preprint: Bibliothek 2.0 – Die Zukunft der Bibliothek?

Filed under: Bibliothek 2.0, Literatur — patrickd @ 11:19

Lambert Heller und ich haben den Artikel „Bibliothek 2.0 – Die Zukunft der Bibliothek?“ zusammen geschrieben. Dieser erscheint Mitte des Monats im Bibliotheksdienst in der Ausgabe 11/06 (Inhaltsverzeichnis als PDF). Der Artikel steht unter der Creative Commons Attribution Licence (CC-BY). Der Preprint ist ab sofort bei E-LIS verfügbar. Der Postprint wird 3 Monate nach dem Erscheinen über die Seiten des Bibliotheksdienstes frei zugänglich sein.

Kommentare zu dem Artikel können gerne hier im Blog hinterlassen werden.

4 Kommentare »

  1. […] [via Bibliothek 2.0 und mehr …]    « zurck zur Startseite von Text & Blog         […]

    Pingback von Text & Blog » Bibliothek 2.0: Artikel Danowski/Heller — 13. November 2006 @ 12:45

  2. […] Wer hier Parallelen zu den aktuellen Geschehnissen im Bibliothekswesen und in der Bibliothekswissenschaft sieht, sieht sicher nicht ganz verkehrt. Denn letztlich sind alle bibliothekarische Erschließungssysteme irgendwie “Informationsarchitekturen”, auch wenn sich die Bibliothekswissenschaft in Deutschland dieser Begrifflichkeit nicht so ganz annahm. Und genau dieser Ansatz des “einen” Weges zur Information, denn der Nutzer gehen lernen muss, ist a) wenn man z.B. dem Verständnis der Bibliothek 2.0 nach Patrick Danowski und Lambert Heller folgt bzw. b) einfach nur den Gedanken der Nutzerorientierung konsequent denkt, nicht mehr haltbar. Denn je verschiedener die Nutzerschaft – und in einer pluralistischen Patchworkgesellschaft sind die Nutzerprofile nunmal enorm verschieden von den Vorkenntnissen bis zu den Interessenlagen – desto vielfältiger müssen auch die Zugangsmöglichkeiten sein, wobei man selbst wenn man das Hohelied der personalisierten Dienstleistungen schmettert, anerkennen muss, dass man gewisse Grundcluster definieren muss. Dies ist insofern interessant, als dass man bei dieser Annäherung, die den Nutzer ins Zentrum der Aufmerksamkeit rückt, beginnt die Nutzer selbst zu “klassifizieren”. Die gelieferten Inhalte werden gemäß dieser Nutzer- oder Zielgruppen-Klassifikation aufgearbeitet und entweder zum Abruf bereitgestellt oder gleich geliefert. Auch diese Wahlmöglichkeit zwischen push und pull müsste gegeben sein, genauso wie die Entscheidung, ob man seine Inhalte digital, per e.mail, per RSS o.ä., als Fax, oder mit dem Paketdienst lose ausgedruckt, ausgedruckt und geleimt oder ausgedruckt, ledergebunden und mit Goldschnitt bekommen möchte, wobei die Druckvarianten sicher entsprechend ihres Aufwandes vom Nutzer als Zusatzleistung bezahlt werden müssten. […]

    Pingback von IB Weblog » Blog Archive » Information Architecture - dank Netz am Ende? — 23. November 2006 @ 22:28

  3. Ich habe den Artikel gerade gelesen und fand ihn hochspannend. Als Mensch, der vor über 20 Jahren seine Ausbildung beendet hat, beginne ich zu ahnen, dass sich im Rücken der alltäglichen Arbeit, die sich immer noch an klassisch-schulischen Arbeitsabläufen orientiert – gewaltige Umwälzungen abspielen. Vielleicht liegt hier auch die Antwort auf die Frage, wie insbesondere junge Menschen (vor allem Studenten in den ersten Semestern) wieder den Weg zur Bibliothek zurückfinden.
    Die Frage ist nur: wer hilft uns Alten und Web 2.0-Laien auf die Sprünge? Gibts da irgendwo Hilfestellungen? RSS-Feeds, Blogs – schon mal was von gehört aber mehr auch nicht. Opac 2.0. – gibts da irgendwo Beispiele zum Ansehen? Was kann ich wie in den bestehenden Internetauftritt einbauen??

    Kommentar von Uta Kauer — 28. November 2006 @ 13:00

  4. Hallo Uta,
    auch ich habe vor mehr als 20 Jahren meinen Abschluss als Dipl-Bibl gemacht;-) Informieren ueber die von Dir genannten Themen kann man sich brandaktuell seit ueber 5 Jahren im netbib Weblog (für die ganz alten gibt es sogar (noch) den Newsletter, der den Inhalt der Woche per Mail ins Haus bringt).
    Zu der Frage: Wird fast alles in netbib behandelt, z.B. mit dem Tag bibliothek20 oder in der gleichnamigen Kategorie. Ein paar deutsche Beispiele finden sich auch im netbib-Wiki

    Kommentar von Edlef — 3. Dezember 2006 @ 15:03


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: